* Erläuterungen zum Inventar siehe Legende

Objekt-Nr. 2004-33

Imlay, London / GB

4 Klappen – Flöte in C

um 1850

Konstruktion: Cocusholz. 4teilig. Bohrung konisch. D-Fuss. Garnituren und Klappen aus Silber; Klappendeckel löffelförmig (,saltspoon’). Bocklagerung. Kopfstück mit Metallrohr gefüttert. Stimmzug; Korkspindel mit Indexstift (Elfenbein).

Masse: Lt 59.2 / Ls 51.8 / Dm 17.6 – 11.8 / ML 11.2 x 10.2 / A1 = 442 Hz

Signatur: auf allen Teilen (z. T. schwach lesbar) / IMLAY / LONDON /

Zustand: 2 = reparierte Risse in Kopfstück und Stimmzug
Spieleigenschaften: 3 = solider Klang. Intonation generell gut
Seltenheit: 3

Hersteller: Werkstatt existierte um die Mitte des 19. Jh. Zuvor war Imlay Partner von William Card (Card & Imlay, London). Keine näheren Informationen und nur wenige Instrumente sind überliefert.

  • von admin