* Erläuterungen zum Inventar siehe Legende

Objekt-Nr. 2004-45

Thibouville Frères, Ivry - la – Bataille / F

5 Klappen - Flöte in C

anf. 20. Jhdt

Konstruktion: Ebenholz. 4teilig. D-Fuss. Bohrung konisch. Garnituren und 5 Klappen aus Neusilber. Säulchenlagerung. Achsen geschraubt. Stimmzug. Korkspindel mit Indexstift (Holz).

Masse: Lt 61.7 / Ls 54.0 / Dm 17.6 – 15.2 / ML 11.1 x 9.5 / A1 = ca. 433 Hz

Signatur: auf allen Teilen (ausser Fussteil) / (Lyra) / THIBOUVILLE FRERES / IVRY - LA - BATAILLE / (5-zackiger Stern) /

Zustand: 3
Spieleigenschaften: 3 = heller, ziemlich kräftiger Klang. Intonation brauchbar, aber G3, Gis3 und A3 sehr tief, D1 hoch
Seltenheit: 2

Hersteller: Von 1909 bis ca.1950 bestand die Firma Thibouville Frères als Partnerschaft der Brüder Adrien (geb. 1855) und Camille (geb. 1864) Thibouville, den beiden Söhnen und Nachfolgern von Eugène Thibouville (1823 – 1891) in Ivry-la-Bataille. Viele der Holzblasinstrumente aus dieser Periode wurden nicht unter dem eigenen, sondern unter dem Namen der Kunden vermarktet.

  • von admin