Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
2005-158 [2019/05/14 12:26]
admin
2005-158 [2020/11/07 12:04] (aktuell)
admin
Zeile 12: Zeile 12:
 ===== um 1903 ===== ===== um 1903 =====
  
-[[https://​soundcloud.com/​user-480549779/​220-elgar-canto-popolare-rc-patent-1851-nr-3477-158|{{wiki:​hotteterre.jpg?​100|}}]] ​ **KLANGBEISPIEL** ​ Edward Elgar (1857-1934) Canto popolare (arr. Trevor Wye) 
  
-{{ :158-1.jpg |}}+{{ :158-1.jpg?1100 |}}
 {{:​158-2.jpg?​300|}}{{ :​158-6.jpg?​60|}}{{ :​158-7.jpg?​180|}}{{ :​158-3.jpg?​180|}}{{ :​158-5.jpg?​180|}} {{:​158-2.jpg?​300|}}{{ :​158-6.jpg?​60|}}{{ :​158-7.jpg?​180|}}{{ :​158-3.jpg?​180|}}{{ :​158-5.jpg?​180|}}
 +
 +[[https://​soundcloud.com/​user-480549779/​220-elgar-canto-popolare-rc-patent-1851-nr-3477-158|{{wiki:​hotteterre.jpg?​80|}}]] ​ **KLANGBEISPIEL** ​ Edward Elgar (1857-1934) Canto popolare (arr. Trevor Wye)
 +
  
 **Konstruktion:​** Silber. C-Fuss. Kopfstück mit walzenförmiger Mundlochpartie aus Holz, mit Ummantelung aus Silber, graviert. Mundloch oval. Klappendeckel geschlossen. G inline; Gis offen. C/D- und Cis/​Dis-Triller (rH 1). Zusätzlicher Hebel für B (rH 3). Zusätzlicher Hebel für F (rH 1).  **Konstruktion:​** Silber. C-Fuss. Kopfstück mit walzenförmiger Mundlochpartie aus Holz, mit Ummantelung aus Silber, graviert. Mundloch oval. Klappendeckel geschlossen. G inline; Gis offen. C/D- und Cis/​Dis-Triller (rH 1). Zusätzlicher Hebel für B (rH 3). Zusätzlicher Hebel für F (rH 1). 
Zeile 28: Zeile 30:
  
 |**Zustand:​**| 3| |**Zustand:​**| 3|
-|**Spieleigenschaften:​**| 3| heller,​ fokussierter Klang, volle Tiefe. Intonation gut, D2 etwas hoch. Erfordert spezielle Griffe|+|**Spieleigenschaften:​**| 3| heller, fokussierter Klang, volle Tiefe. Intonation gut, D2 etwas hoch. Erfordert spezielle Griffe|
 |**Seltenheit:​**| 2| |**Seltenheit:​**| 2|
 **Hersteller:​** Näheres zur Firma Rudall Carte & Co. siehe [[2010-106]]. **Hersteller:​** Näheres zur Firma Rudall Carte & Co. siehe [[2010-106]].
  
 Mit dem Konzept seines Modells ‚Patent 1851‘ suchte Richard Carte die Vorzüge der neuen Böhmflöte mit den vertrauten Griffen der herkömmlichen Instrumente zu vereinen sowie zusätzliche Griffoptionen zu schaffen: Bleiben alle Klappen offen, ​ ertönt D; für Cis muss H-Klappe (Daumen ​ lH) geschlossen werden. H kann auch mit Fis-Klappe (rH 1), B (üblicherweise mit  2. Daumenklappe) auch mit einem Zusatzhebel (rH 3) gegriffen werden. Für F bestehen vier Alternativen:​ Hebel Lang-F (lH 4); Hebel Kurz-F (rH 3); spezieller halbmondförmiger F-Hebel neben Fis-Klappe (rH 1); ‚Barockgriff‘ (lH D + 1 - 3, rH 1 + 3 + 4). Im Vergleich mit dem ursprünglichen Böhmsystem erleichtern diese Besonderheiten verschiedene Griffkombinationen,​ insbesondere in den Kreuz-Tonarten. - Nach Robert Bigio erscheint das vorliegende Instrument in verschiedener Hinsicht als ungewöhnlich:​ unklare Serien-Nummer und damit fragliches (spätes!) Herstellungsjahr;​ untypisch ​ tiefe Stimmung; bei diesem Modell bisher unbekannter spezieller F-Klappenhebel. Mit dem Konzept seines Modells ‚Patent 1851‘ suchte Richard Carte die Vorzüge der neuen Böhmflöte mit den vertrauten Griffen der herkömmlichen Instrumente zu vereinen sowie zusätzliche Griffoptionen zu schaffen: Bleiben alle Klappen offen, ​ ertönt D; für Cis muss H-Klappe (Daumen ​ lH) geschlossen werden. H kann auch mit Fis-Klappe (rH 1), B (üblicherweise mit  2. Daumenklappe) auch mit einem Zusatzhebel (rH 3) gegriffen werden. Für F bestehen vier Alternativen:​ Hebel Lang-F (lH 4); Hebel Kurz-F (rH 3); spezieller halbmondförmiger F-Hebel neben Fis-Klappe (rH 1); ‚Barockgriff‘ (lH D + 1 - 3, rH 1 + 3 + 4). Im Vergleich mit dem ursprünglichen Böhmsystem erleichtern diese Besonderheiten verschiedene Griffkombinationen,​ insbesondere in den Kreuz-Tonarten. - Nach Robert Bigio erscheint das vorliegende Instrument in verschiedener Hinsicht als ungewöhnlich:​ unklare Serien-Nummer und damit fragliches (spätes!) Herstellungsjahr;​ untypisch ​ tiefe Stimmung; bei diesem Modell bisher unbekannter spezieller F-Klappenhebel.
  • von admin