* Erläuterungen zum Inventar siehe Legende

Objekt-Nr. 2005-231 D

Anonym, Deutschland /D

Konische Trommelpfeife in B

1. Hälfte 20. Jhdt

Konstruktion: Grenadill. 1teilig. Konische Bohrung. Garnituren Neusilber; Kappe Neusilber, mit ‚falschem‘ Indexstift (Dekoration). 7 Grifflöcher; keine Klappe. Unterstes Tonloch (C2) für rH 4 kaminförmig aus Holzrohr herausgehoben.

Masse: Lt 37.7 / Ls 29.3 / Dm 11.25 – 9.2 / ML 9.6 x 7.9 / A1 (gegriffen H) = ca. 440 Hz

Signatur: keine. Am Kopfende des Rohres grob eingeritzt / H. K. /

Zustand: 2 = mässige Gebrauchsspuren
Spieleigenschaften: 3
Seltenheit: 2

Hersteller: Dieses traditionelle Modell einer Trommelpfeife wurde bis etwa Mitte des 20. Jhdt in den populären Spielmannszügen in Deutschland (vor allem auch DDR) verwendet. Baugleich mit dem Modell SONORA der Fa. Oscar Adler & Co., Markneukirchen (s. 2014SB-230)

  • von admin