* Erläuterungen zum Inventar siehe Legende

Objekt-Nr. 2007-13

KLANGBEISPIEL Jean-Marie Leclair (1697 - 1764): Sonata II e-Moll, Andante / Dolce (vergleiche Klangbeispiel 2004 - 12)

Konstruktion: Elfenbein. 4teilig. Bohrung konisch. Korkspindel mit Indexstift aus Elfenbein. Klappe Gold.

Masse: Lt 62.3 / Ls 54.7 / Dm 17.3 – 13.5 / ML 8.2 x 7.9 / A1 = 415 Hz

Signatur: auf allen 4 Teilen / R. TUTZ / INNSBRUCK /

Zustand: 3
Spieleigenschaften: 3 delikater Klang. C3 etwas hoch, sonst gute Intonation
Seltenheit: 2

Hersteller: Rudolf Tutz (1940 - 2017) gehörte zu den Pionieren im Traversobau und stellte in den 70er Jahren mehrere Elfenbeinflöten in verschiedenen Modellen her. Dieses Instrument orientiert sich an Vorbildern von G. A. Rottenburgh, obwohl von diesem keine Elfenbeinflöten überliefert sind.

  • (Externe Bearbeitung)