Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
2008-233 [2017/06/28 15:15]
admin
2008-233 [2019/03/09 17:42] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +* Erläuterungen zum Inventar siehe [[Legende]]
  
 +==== Objekt-Nr. 2008-233 ====
 + 
 +===== VEB Sinfonia, Markneukirchen /​ D =====
 +
 +===== Konische Trommelpfeife in B, Kunststoff =====
 +
 +===== 2. Hälfte 20. Jhdt =====
 +
 +{{ :​dsc04146.jpg |//Fotos in Vorbereitung//​}}
 +
 +**Konstruktion:​** Kunststoff schwarz (Pastalit). 1teilig. Bohrung konisch. Mundloch mit beidseitig geschweifter Erhöhung (Typus ‚Mönnig Reform‘). Garnituren Neusilber. 7 Grifflöcher;​ keine Klappe. Unterstes Tonloch für rH 4 ‚kaminförmig‘ aus dem Rohr herausstehend. Auf  Rückseite des Rohres Rippelungen für besseren Halt der Daumen.
 +
 +**Masse:** Lt 37.2 / Ls 29.2 / Dm 11.7 – 8.8 / ML 9.9 x 8.0 / A1 (gegriffen H) = ca. 440 Hz
 +
 +**Signatur:​** keine. Bezeichnung auf der Originalverpackung / VEB SONORA / 
 +
 +|**Zustand:​**| 3|
 +|**Spieleigenschaften:​**| 2| ​ relativ schriller Klang. Eigenes Griffsystem. Intonation wahrscheinlich in Ordnung (Instrument nicht in Oktaven gestimmt)|
 +|**Seltenheit:​**| 2|
 +**Hersteller:​** Dieses traditionelle Modell einer Trommelpfeife wurde bis in jüngere Zeit in den populären Spielmannszügen in Deutschland (vor allem auch DDR) verwendet. Gemäss originaler Verpackung stammt das vorliegende ​ Instrument aus der DDR, Firma VEB Sinfonia, Markneukirchen. Wahrscheinlich stellt es einen '​industrialisierten'​ Nachbau des Modelles SONORA der Fa. Oscar Adler & Co.,​Markneukirchen dar (s. [[2014SB-230]]).
  • (Externe Bearbeitung)