* Erläuterungen zum Inventar siehe Legende

Objekt-Nr. 2009-132

L. L. Lebret, Paris / F

Zylindrische Böhmflöte in C, Neusilber, Nr. 4007

um 1940

Konstruktion: Neusilber, versilbert. C-Fuss. Klappendeckel perforiert. G inline; Gis geschlossen. C/D- und Cis/Dis-Triller. Zusatzhebel für B.

Masse: Lt 66.5 / Ls 59.8 / Dm 19.0 / ML 11.8 x 10.0 / A1 = ca. 454 Hz

Signatur: auf Korpus / L. L. LEBRET / PARIS / 4007 / DEPOSE /. Auf Mundplatte / LEBRET PARIS /.

Zustand: 2 = Versilberung auf Griffklappen abgetragen
Spieleigenschaften: 3 = heller, offener Klang. Intonation gut, Cis2 hoch
Seltenheit: 2

Hersteller: Nähere Angaben zu Louis Léon Joseph Lebret (1862 – 1928) siehe 2014-131.

Herstellungsjahr 1940 ist eine Schätzung (Annahme: 75 Ex./a ab 1888)

  • von admin