* Erläuterungen zum Inventar siehe Legende

Objekt-Nr. 2014SB-107

Charles Mathieu, Paris / F

5 Klappen - Flöte in C, Neusilber

um 1900

Konstruktion: Neusilber. 2-teilig (Korpus und Fussteil zusammen). D-Fuss. Bohrung zylindrisch. Klappen aus Neusilber (für Dis, F, Gis, B und C2); an Achsen befestigt. Grifflöcher in aufgelöteten Leisten (zur Vergrösserung der Kaminhöhe). Kopfstück mit aufgesetzter Mundplatte.

Masse: Lt 60.0 / Ls 53.3 / Dm 19.0 / ML 12.2 x 10.7 / A1 = ca. 440 Hz

Signatur: auf Kopfstück / (kursiv) CH. MATHIEU / Bté S.G.D.G / MARQUE (Lyra mit CM) DEPOSEE / (kursiv) MEDAILLES D’OR /

Zustand: 2 = Gebrauchsspuren. Alte Polster.
Spieleigenschaften: 2 = heller, ziemlich verrauschter Klang. Intonation relativ gut
Seltenheit: 2 = Zylindrische Mehrklappen-Metallflöten sind meist von eher bescheidener Qualität und wohl für den Gebrauch in Blaskapellen gedacht

Hersteller: Die Firma Charles Mathieu spezialisierte sich auf verschiedene Metall-Blasinstrumente, welche z.T. unter dem Begriff ‚Système Ch. Mathieu‘ vermarktet wurden.

  • von admin