Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
2014sb-115 [2018/03/11 08:25]
admin
2014sb-115 [2019/05/24 18:33] (aktuell)
admin
Zeile 1: Zeile 1:
 +* Erläuterungen zum Inventar siehe [[Legende]]
  
 +==== Objekt-Nr. 2014SB-115 ====
 +
 +===== Bühner & Keller, Strasbourg ​ / F =====
 +
 +===== Konische Ringklappen-Flöte in C =====
 +
 +===== System Boehm 1832 =====
 +
 +===== um 1840 =====
 +
 +[[https://​soundcloud.com/​user-480549779/​166-massenet-meditation-buhner-keller-konisch-boehm|{{wiki:​hotteterre.jpg?​100|}}]] ​ **KLANGBEISPIEL** Jules Massenet (1842 - 1912) Meditation (//aus// Thais)
 +
 +{{ :115-1.jpg |}}
 +{{:​115-9.jpg?​220|}}{{ :​115-4.jpg?​50|}}{{ :​115-5.jpg?​180|}}{{ :​115-7.jpg?​180|}}{{ :​115-3.jpg?​120|}}
 + 
 +**Konstruktion:​** ​ Ebenholz. 3teilig. C-Fuss. Bohrung konisch. Kopfstück ohne separaten Stimmzug; Korkspindel mit Indexstift (Metall). Mundloch rechteckig, mit gerundeten Ecken; leichte Einbuchtung für Unterlippe. Garnituren und Mechanik aus Silber. Ringklappen (mit Ausnahme A-Loch lH 3); alle Klappen an Achsen befestigt; Fis- und B-Klappen schliessen mit Stiften. Daumenklappe für H mit Doppelloch. Gis offen; ​ C/D + Cis/​D-Triller (rH 2 oder lH 1, mit zusätzlichem Hebel; C/H-Triller (rH 3). Cis- und C-Klappen mit Rollen, liegen Spieler-seitig am Fussteil. Handstütze (fehlt).
 +
 +**Masse:** Lt 67.0 / Ls 59.0 / Dm 17.7 – 11.3 / ML 11.8 x 9.35 / A1 = ca. 440 Hz
 +
 +**Signatur:​** auf  allen Teilen / (trompetender Engel) / (kursiv) BÜHNER & KELLER / A / STRASBOURG / (trompetender Engel) /
 +
 +Etui original; Griff und Platte aus Messing; Inschrift / (kursiv) A. SCHNEEGANS /
 +
 +|**Zustand:​**| 3| Handstütze fehlt|  ​
 +|**Spieleigenschaften:​**| 3| heller,​ direkter, stabiler Klang in allen Oktaven. Gute Ansprache. Intonation gut; Cis2, E3 und Fis3 etwas hoch| 
 +|**Seltenheit:​**| 3| Instrument entspricht (mit Ausnahme des Fussteils) weitgehend den frühesten Exemplaren der konischen Ringklappenflöte von Theobald Boehm. Einzige (?) bekannte Flöte dieses Typs aus der Werkstatt Bühner & Keller.|
 +
 +**Hersteller:​** ​ Ehemals bekannte Werkstatt für erstklassige Holzblasinstrumente. Gegründet um 1802 von Gabriel Sébastien Bühner (1756 – 1819) als Nachfolger von Isaac Keller (1745 – 1802). Die Werkstatt wurde ab 1819 von seinem Sohn Jean Bühner bis zu seinem Tod (1844) weiterhin unter dem Namen Bühner & Keller geführt.
 + 
 +Beim ersten Besitzer dieser offensichtlich frühen Ringklappen-Flöte dürfte es sich um **Carl August Schneegans** (geb. 1835 in Strassburg; gest. 1898 in Genua) gehandelt haben. Schneegans war ein französischer liberaler Journalist und Politiker. Nach der Annexion von Elsass-Lothringen durch Deutschland war er einer der Anführer der elsass-lothringischen Autonomisten im Reichstag und trat später in den deutschen Staatsdienst ein. (Wikipedia)