* Erläuterungen zum Inventar siehe Legende

Objekt-Nr. 2014SB-53 D

Fernand Chapelain & Cie., La Couture / F

5 Klappen - Flöte in C

um 1900

Konstruktion: Palisander (?). 4teilig, D-Fuss. Bohrung konisch. Kopfstück mit Stimmzug, Korkspindel und Indexstift. Garnituren und Klappen aus Neusilber. Dis-Klappe an Längsachse.

Masse: Lt 61.5 / Ls 54.5 / Dm 17.6 – 14.8 / ML 12.4 x 10.5 / A1 = ca. 440 Hz

Signatur: auf Kopfstück (Stimmzug), Mittel- und Fussteil / (krähender Hahn) / (in punktiertem Oval) FERNAND / CHAPELAIN / & CIE. / (Monogramm) FC / Bré. S.G.D.G. /

Zustand: 1 = Mundloch ev. vergrössert. Stimmzug mit Riss (leckend); weitere Risse in Herz- und Fussteil. Stimmzug-Rohr aus Kopfstück gelöst. Korkspindel sitzt fest.
Spieleigenschaften: 1
Seltenheit: 1 = Instrument entspricht der gängigen französischen Mehrklappen- Flöte mit D-Fuss des späten 19. Jhdt. Massenfabrikat

Hersteller: Die Firma Fernand Chapelain & Cie. operierte als Blasinstrumenten-Bauer und - Händler von 1890 – 1917 in La Couture. Mit dem Tod von Marie Alexandrine Dumont, der Witwe und Nachfolgerin von Vincent Hypolite Godfroy, übernahm 1888 Fernand Chapelain & Cie. die Werkstatt von Clair Godfroy ainé und führte sie unter seinem eigenen Namen weiter.

  • von admin