* Erläuterungen zum Inventar siehe Legende

Objekt-Nr. 2014SB-59 D

HUG Frères, Zürich / CH

6 Klappen - Flöte in C

anf. 20. Jhdt

Konstruktion: Grenadill lackiert. 4teilig. D-Fuss. Bohrung konisch. Kopfstück mit eingelegtem Rohr; Stimmzug und Korkspindel mit Indexstift (Holz). Garnituren und Klappen aus Neusilber.

Masse: Lt 60.50 / Ls 52.4 / Dm 17.6 – 13.2 / ML 11.0 x 9.6 / A1 = ca. 450 Hz

Signatur: auf Kopfstück (Stimmzug) und Mittelteil / (in Oval) HUG. FRERES / ZÜRICH / BALE & ST GALL /

Zustand: 2 =alte Polster. Riss im Kopfstück. Rohr des Stimmzuges locker. Holz und Lack mit Gebrauchsspuren.
Spieleigenschaften: 2
Seltenheit: 1 =Instrument entspricht der gängigen Mehrklappen-Flöte mit D- Fuss des späten 19. Jhdt . Kein klarer Hinweise auf die Herkunft

Hersteller: Das Musikhaus HUG mit Hauptsitz in Zürich und zahlreichen Filialen besteht seit anfangs des 19. Jhdt. Die Firma stellte selbst keine Instrumente her, sondern liess unter ihrem Namen produzieren, wohl vor allem in Sachsen und in der Region Paris und La Couture.

  • von admin