Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
2016-228 [2017/07/27 10:11]
admin
2016-228 [2019/03/09 17:42] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +* Erläuterungen zum Inventar siehe [[Legende]]
  
 +==== Objekt-Nr. 2016-228 ====
 +
 +===== Thomas Fehr, Gähwil ​ /CH =====
 +
 +===== Neue Schweizerpfeife in B, Holz, Nr. 596 =====
 +
 +===== Modell 2013 =====
 +
 +===== 2016 =====
 +
 +{{ :​dsc04138.jpg |//Fotos in Vorbereitung//​}}
 +{{:​dsc04141.jpg?​300|}} {{:​dsc04140.jpg?​280|}}
 +
 +**Konstruktion:​** Palisander. 2teilig. Konische Bohrung. 6 Grifflöcher;​ ohne Klappe. Kopfstück ohne Stimmzug und ohne Korkspindel;​ keine Kappe.
 +
 +**Masse**: Lt 35.0 / Ls 30.0 / Dm 10.8 - 9.3 / ML 8.4 x 8.3 / A1 (gegriffen H1) = ca. 442 Hz
 +
 +**Signatur:​** auf Kopfstück / THOMAS FEHR /. Auf Rückseite / 569 /.
 +
 +|**Zustand:​**| ​  3|
 +|**Spieleigenschaften:​**| ​  ​3| ​    ​kräftiger Klang. Gabelgriffe etwas hoch, vor allem F|
 +|**Seltenheit:​**| ​  1|
 +**Hersteller:​** Thomas Fehr (geb. 1950) ist einer der profiliertesten Schweizer Traversobauer. Sein Vater Hans Conrad Fehr (1919 - 1958) war Gründer der noch heute bestehenden,​ aber von anderen Besitzern betriebenen Blockflötenfirma Fehr. - Die Schweizerpfeife Modell 2013 ist das gegenwärtig offizielle Instrument des Feldspiels der Schweizer Armee.